Wir spielen vorübergehend im Ersatzspiellokal

Montag, 9. März 2020

♔ - P wie Pfalz, Partien, Pokale, Punkte und Preise

Siegerbild bei den U-14
Das «11. Pfalz-Open in Neustadt an der Weinstrasse» wird von 514 Teilnehmern  und
Teilnehmerinnen aus 21 Ländern besucht. Gespielt wird in drei Kategorien. In der Gruppe A sind mehr als 60 Titelträger - darunter einige Grossmeister und Internationale Meister - am Start. Um Punkte und Rang werden im A-Turnier 9 Partien pro Spieler ausgetragen, im B- und C-Turnier gibt es 7 Runden.

Dominik und der zweitplatzierte bei den U10
Wie schon gestern berichtet, haben sich mit Dominik und Matthias Mattenberger auch zwei Emmenbrückler unter den sieben Schweizern eingereiht. Und wie wir ebenfalls schon erwähnten, spielen die beiden Schüler bzw. Junioren ein sehr erfolgreiches Turnier. Beide sind jeweils in ihren Kategorien unter den besten Zwanzig und erreichen mit 5 bzw. 4½ Punkten aus sieben Partien mehr als 2/3 der maximal möglichen Punktzahl.

Neben der normalen Rangierung nach Punkten vergeben die Turnierorganisatoren diverse Spezialwertungen. Und auch hier gibt es für die beiden Brüder Erfolgsmeldungen. Matthias Mattenberger erspielt sich in der Kategorie U14 den zweiten Rang (trotz besserer Buchholzwertung, da an diesem Open die «Wertung 1» zählt). Noch besser kämpft der jüngere Bruder Dominik Mattenberger in seinem Turnierfeld. In der Kategorie U10 wird er Turniersieger und holt sich den Siegespokal.

Dominik Mattenberger (rechts)
Siegerpokal und Urkunde für Dominik
Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt 

Turnierseite
Resultate ⏫