- am 5. Dezember St. Nikolaus Anlass - kein Schach (Infos folgen) -

Freitag, 21. Juli 2017

Yannick Pelletier ist Schweizer Meister 2017

GM Yannick Pelletier
spielt sich in Grächen zum
sechsten Schweizer-Meister-Titel.








Zum sechsten Mal in seiner Karriere hat GM Yannick Pelletier den Titel eines Schweizer Meisters im Schach erkämpft. Mit sechs Siegen und drei Punkteteilungen gewinnt er auch das Nationalturnier 2017. Silber geht an IM Roland Ekström und Bronze holt sich der junge FM Fabian Bänziger, der in der aktuellen SMM-Saison für Luzern in der Nationalliga A spielt. Die drei Erstplatzierten sind direkt für das Titelturnier vom kommenden Jahr in Lenzerheide qualifiziert.

Der junge Spieler aus der March gewinnt den Titel des Schweizer Juniorenmeister's und holt sich - wie auch Theo Stjive (Payerne) - eine Norm zum Internationalen Meister.

Aus der Rangliste:
Nationalturnier: 1. GM Yannick Pelletier (Zürich) 7½ (Schweizer Meister 2017); 2. GM Andrei Sokolov (Frankreich) 6½ (49½); 3. GM Adrien Demuth (Frankreich) 6½ (48); - 9. FM Davide Arcuti (Tribschen Luzern) 6 (44); 10. IM Roland Lötscher (Luzern) 6 (43½); - Ferner: 43. Daniel Portmann (SGE) 4½; 86. Josef Lustenberger (SGE) 2.

Senioren-Turnier: 1. Benjamin Huss (Winterthur)  5½; 2. FM Vjekoslav Vulevic (Gonzen) 4½ (26½); 3. Manfred Gosch (Pfäffikon(ZH) 4½ 25½; - 14. Urs Scheidegger (Entlebuch) 3.

Hauptturnier 2:  1. Philipp Jenny (Winterthur) 6 (28½); 2. Angie Pecorini (Genève) 6 (26½); 3. Werner Kohler (Wil) 5½; - 7. Hans-Rudolf Wiser (Baar) 5(26½) ; 9. Kurt Gretener (Baar) 5 (24½); leider keine Emmenbrückler am Start!

Hauptturnier 3:  1. Robin Sobari (Bern) 6 (26); 2. Sergey Maranin (Russland) 6 (25½); 3. Zeller Michael (Langenthal) 5½ (26½) - 16. Josef Wespi (Rontal) 4½ (22); 30. Frieda Gretener (Baar)  4 (21); Ferner: 32. Fredy Jung (SGE) 4 (19½); 39. Renzo Mazzoni (SGE) 3½ (23); 64. Gabriel Steiner (SGE) 2 (19½.

Alle Resultate und Ranglisten sowie zahlreiche Partien der SEM in Grächen

Foto: SSB